Fake-a-dellen (Zucchini-Auberginen-Bratlinge)

FullSizeRender

Zucchini-Auberginen-Bratlinge mit Salat

Zutaten für fünf Personen

  • 1 Aubergine
  • 2 Zucchini
  • 4 Eier
  • 2 EL geriebener Käse (z. B. Parmesan)
  • 3 EL getrocknete Pilze (z. B. Kräuterseitlinge)
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 EL Haferflocken
  • 2 EL Paniermehl
  • 3 EL Weizenmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 EL Senf
  • 2  TL Salz, Pfeffer
  • Gewürze & Kräuter nach Geschmack
  • Öl zum Braten

 

Info

Ich habe das Rezept einfach aus Zutaten zusammengestellt, die ich gerade zu Hause hatte. Ich war überrascht, dass diese vegetarischen Frikadellen fast wie Fleisch schmeckten. Als Beilage zu Salat oder in einem Wrap überaus lecker. Ich habe sie orientalisch gewürzt mit frisch gemahlenem Curry (Koriander, Kurkuma, Kreuzkümmel, Ingwer, Minze, Senfkörner) und etwas Chili-Sauce, aber auch klassisch gewürzt mit Salz, Pfeffer und ein paar Kräutern dürften sie gut schmecken.

 

Zubereitung

Die Aubergine in Scheiben schneiden, in Schüssel geben, mit etwas Salz bestreuen und zugedeckt 30 min ruhen lassen. Zucchini grob raspeln. Die Flüssigkeit aus den Zucchini gut ausdrücken und in eine Schüssel geben. Die Auberginensscheiben kurz abwaschen und sehr klein schneiden oder mit dem Pürierstab zerkleinern. Auch hier die Flüssigkeit gut ausdrücken. Aubergine, Zwiebel und Knoblauch zu den Zucchini in die Schüssel geben und mit allen weiteren Zutaten gut verrühren, ggf. den Mixer zur Hilfe nehmen. Teig etwa 10 min ruhen lassen und auf seine Konsistenz prüfen. Wichtig ist, dass der Teig nicht zu feucht ist, da er sich sonst nicht gut braten lässt. Macht er noch einen zu nassen Eindruck, einfach noch etwas mehr Mehl dazu geben.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Fake-a-dellen goldbraun braten.

Schreibe einen Kommentar