Spinatsalat mit Bresaola und Parmesan

Junger Spinat mit Rinderschinken und Parmesan

Zutaten für zwei Personen

  • 125 g junger Spinat, gewaschen
  • 4 Scheiben Bresaola (luftgetrockneter Rinderschinken)
  • 2 EL gehobelter Parmesankäse
  • 2 EL Walnüsse, gehackte
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Tütchen Salatkräuter
  • 2 EL Balsamicocreme

 

Zubereitung

Den Spinat, Bresaola und Parmesan auf zwei Tellern verteilen. Eine kleine Pfanne erhitzen und die gehackten Walnüsse darin ohne Fett einige Minuten bei mittlerer Temperatur anrösten. Aus Zitronensaft, Olivenöl und Salatkräuter ein Dressing zubereiten. Walnusskerne und Dressing über den Salat geben und mit Balsamicocreme garnieren.

Pikante Mais-Bohnen-Bratlinge

Mais-Bohnen-Bratlinge mit Salat

Zutaten für vier Personen:

  • 1 Dose Kidney Bohnen
  • 1 Dose Mais
  • 1 kleine Möhre, geraspelt
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 3 EL Paniermehl
  • 1 EL Currypaste
  • 1 EL Aiwar
  • 1 TL Chilisauce oder Chilisauce
  • Salz & Pfeffer
  • Öl zum Braten

Zubereitung:

Die Kidneybohnen abgießen und in einen Topf mit kaltem Wasser geben. 10 min köcheln lassen, bis sie richtig weich sind, dann abgießen. Alle übrigen Zutaten zu den Bohnen geben und mit einem Thermomix, Pürierstab oder Kartoffelstampfer zu einem Teig verarbeiten. Eine Stunde kühl stellen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, den Teig als Bällchen formen und von beiden Seiten braten. Passt gut als Burger-Bratling oder zu Salat.

Fruchtiger Salat „Melanie“

FullSizeRender

Rucola mit Fenchel, Früchten und Walnüssen

Für vier Personen

  • 1 Paket Rucola, gewaschen
  • 1 Fenchelknolle, geschnitten
  • 2 Orangen, geschält und filetiert
  • 1 Apfel, geschnitten
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Tütchen Salatkräuter
  • 1 EL Essig
  • 1 EL Aprikosenmarmelade (oder andere Sorte nach Wahl)
  • 1 Spritzer Zitronensaft

 

Zubereitung

Die Walnüsse zerkleinern und einer Pfanne ohne Öl anrösten. Rucola, Fenchel und Obst auf vier Tellern verteilen. Aus den übrigen Zutaten ein Dressing rühren und über die Salatteller geben.

Tagliatelle mit Filetspitzen

IMG_5568

Grüne Tagliatelle mit Gemüse und Filet

Zutaten für drei Personen

  • 250 frische Tagliatelle
  • 300 g Filetspitzen (Rind, Lamm oder Schwein)
  • 1 rote Paprika, geschnitten
  • 6 Cherry-Tomaten, gehackt
  • 1 kleine Zucchini, geschnitten
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 100 g Creme Fraiche
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 TL Brühe
  • 1 EL Whisky
  • Kräuter der Provence
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Öl zum Braten

 

Mix & Match

Schmeckt natürlich auch ohne Fleisch.

 

Zubereitung

Die Tagliatelle nach Packungsanweisung al dente kochen. In einer großen Pfanne Öl erhitzen. Die Filetspitzen in mundgerechte Stücke schneiden und 1 min bei hoher Temperatur anbraten. Nun das Gemüse hinzugeben und kurz mit braten. Whisky, Brühe, Tomatenmark, Creme Fraiche und die Kräuter dazu geben und einige Minuten köcheln lassen. Dann mit den Nudeln servieren.

 

Herzhafte Tarte mit frischen Feigen

IMG_5532 2

Blätterteig belegt mit Käse, Blattspinat und Feigen

 

Zutaten für drei Personen

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal

2 EL Frischkäse

4 EL Blauschimmelkäse, zerbröckelt (alternativ Schafskäse oder anderer geriebener Käse)

1 EL gehobelte Mandeln

100 g frischen Spinat (alternativ TK-Blattspinat)

2 frische Feigen, in dünne Scheiben geschnitten

Salz und Pfeffer

 

Zubereitung

Den Backofen vorheizen.Blätterteig auf ein Backblech legen und an den Seiten ca. 1 cm umklappen, so dass ein kleiner Rand entsteht. Den Frischkäse mit dem übrigen Käse und einem 1 EL Wasser verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Blätterteig mit der Käsemischung bestreichen und eine kleine Menge aufbewahren. Nun die Tarte in den Ofen geben und ca. 8 min backen. Währendessen  die groben Stiele vom Spinat entfernen und den Spinat eine Minute in heißes Wasser geben. Nun die Tarte mit dem Spinat, den Mandeln und der restlichen Käsemischung belegen und etwa weitere 8 min backen, bis der Käse schön zerlaufen ist. Die Tarte vor dem Servieren mit den Feigen belegen.

 

Guacamole

Guacamole

Guacamole – frische Avocadocreme

 

Zutaten für 5 Personen

  • 1 große, reife Avocado (oder zwei kleine)
  • 100 g Creme Fraiche
  • 3 Frühlingszwiebeln, gehackt
  • 4 Cherry-Tomaten, gehackt
  • 1 Zitrone, gepresst
  • 1 gehackte Chili-Schote (alternativ etwas Chili-Sauce oder Pulver)
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung

Die Avocado mit einem Messer halbieren, den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch mit einem Löffeln herausnehmen und eine Schüssel geben. Mit einer Gabel zerdrücken. Alle weiteren Zutaten dazugeben (etwas Frühlingszwiebel oder Cherry-Tomate kann zum garnieren aufbewahrt werden) und alles gut verrühren. Möglichst frisch servieren, z. B. zu Nachos, auf Wraps, Tacos oder Sandwiches.

Überbackene Nachos

FullSizeRender

Überbackene Nachos mit selbstgemachter Guacamole

 

Zutaten für 5 Personen

  • ein Beutel Nacho-Chips
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 kleine Paprikaschote, geschnitten
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • Chilisauce nach Geschmack
  • Salz, Pfeffer und etwas Zucker zum Abschmecken
  • 1 Beutel geriebener Gratin-Käse

Zubereitung

Backofen vorheizen. Die Chips auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen. Aus den übrigen Zutaten (außer Käse) eine Sauce rühren und auf die Chips geben. Den Gratin-Käse darauf verteilen und ca. 10 min im Ofen backen. Mit Creme Fraiche oder selbstgemachter Guacamole servieren.

Evas Ruhrgebiets-Currywurst

FullSizeRender

Currywurst mit Baguette

 

Zutaten für sechs Personen

  • 10 Grill-Bratwürstchen
  • 2 Zwiebeln, geschnitten
  • 1 Apfel, in kleine Stücke geschnitten
  • 1 cm großes Stück Ingwer, geschnitten
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 50 ml Hela-Gewürz-Ketchup
  • 1 EL Brühe
  • 3 TL Zucker
  • 1 EL Currypulver
  • etwas Chili (z. B. geschnittene, frische Chili-Schote oder Pul Biber)
  • Salz, Pfeffer und Currypulver zum Abschmecken

Mix & Match: 

Auch lecker als vegetarische Variante mit fleischlosen Würstchen.

Zubereitung

Bratwürste in einer Pfanne braten. Im Anschluss im selben Bratfett Zwiebeln, Apfel und Ingwer einige Minuten glasig dünsten. Dann bei hoher Hitze unter rühren mit dem Zucker karamellisieren. 100 ml Wasser, 2 TL Salz, Currypulver und Brühe dazu geben und mit einem Pürierstab in einem anderen Gefäß pürieren. Alle weiteren Zutaten in einem großen Topf erhitzen und die pürierte Masse dazu geben. Etwa 10 min bei geringer Hitze köcheln lassen.

Die Bratwürste in Scheiben schneiden und in die Sauce geben. Mit Currypulver, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Baguettebrot oder Pommes Frites servieren.

Gefüllte Champignons

Zutaten für zwei Personen:

  • 12 mittelgroße Champignons
  • 2 EL Créme Fraiche
  • 2 EL Spinat (z. B. getauter TK-Rahmspinat)
  • 1 TL Knoblauch, gehackt
  • 3 TL Paniermehl
  • 3 TL gehackte Mandeln
  • Gewürze: Französische Kräuter, Salz und Pfeffer
IMG_5279

Champignons mit Spinat-Créme-Fraiche-Füllung

Zubereitung

Die Stiele der Champion entfernen. Aus den übrigen Zutaten eine glatte Masse rühren und in die Champignonköpfe füllen. Im vorgeheizten Ofen ca. 8 min backen.

 

Tipp

Wenn der Ofen schon einmal heiß ist, kann man natürlich auch noch weiteres Gemüse darin zubereiten, z. B. Cherrytomaten, Paprikastreifen oder Zuccinischeiben. Einfach in etwas Olivenöl wälzen, salzen, pfeffern und mit in den Ofen geben.

Asia-Nudeln in Kokos-Mango-Sauce

FullSizeRender

Zutaten für zwei Personen

  • 100 g getrocknete Chow Mein Nudeln
  • 150 g Quorn-Geschnetzeltes
  • 1 rote Paprika, geschnitten
  • 1 grüne Paprika, geschnitten
  • 1/2 Mango, geschnitten
  • 1 Zwiebel gehackt
  • 1 TL gehackter Ingwer
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 EL gehackte Erdnüsse
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 1 EL Currypaste
  • Currypulver, Salz & Pfeffer
  • Öl zum Braten

 

Mix & Match

Das Quorn kann man natürlich auch weglassen oder durch Tofu oder Hähnchen ersetzen.

 

Zubereitung

Öl in einem Wok oder einen großen Pfanne erhitzen. Quorn darin einige Minuten anbraten, dann Paprika, Zwiebel und Ingwer hinzugeben und weitere 5 min braten. Nun alle weiteren Zutaten hinzugeben und soviel Wasser dazu geben, dass die getrockneten Nudeln bedeckt sind. Einen Deckel auf Wok oder Pfanne und etwa 3 min zugedeckt köcheln lassen, damit die Nudeln garen. Vor dem Servieren, die Sauce mit Salz, Pfeffer und Currypulver abschmecken.