Bulgur-Gemüse-Salat

FullSizeRender

Für 6 Personen:

  • 200 g Bulgur
  • 500 g Gemüse nach Wahl (z. B. Zucchini, Aubergine, Paprika)
  • 1 kleine Dose weiße Bohnen oder Kicherebsen
  • 150 g Fetakäse, in Würfel geschnitten
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 TL Zitronensaft
  • 1 Tütchen Salatkräuter
  • 3 getrocknete Tomaten
  • Salz, Pfeffer, getrocknete Kräuter (z. B. Rosmarin, Basilikum, Majoran, Petersilie)
  • 150 g Salat (z. B. junger Spinat, Feldsalat, Pflücksalat)

 

Zubereitung

Bulgur nach Packungsansweisung zubereiten. Gemüse schneiden (Aubergine geschnitten, mit Salz bestreut etwa 30 min ruhen lassen, dann abgießen) und in einer Pfanne anbraten. In den letzten Minuten Knoblauch, Kräuter, 1 TL Zitronensaft und getrocknete Tomate dazu geben. Gemüse und Bulgur in eine Schüssel geben und abkühlen lassen. Danach alle weiteren Zutaten dazu geben, alles gut verrühren und vor dem Verzehr etwa 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Den Salat waschen und mit dem Bulger-Gemüse-Salat auf Tellern anrichten.

 

 

 

 

 

Brotloser Swiss-Burger mit Salat

IMG_7417

Zutaten für 2 Personen

  • 2 Rindfleisch-Burger (je ca. 150 g, selbstgemacht oder gekauft)
  • 1 Zwiebel, geschnitten
  • 1 großen Champignon, halbiert
  • 2 EL geriebenen Emmentaler (oder zwei kleine Scheiben)
  • etwas Öl zum Braten
  • Salat nach Wahl
  • einige Cherrytomaten
  • 1 EL Senf
  • 1 TL Salatkräuter
  • etwas Honig

Zubereitung

Den Salat und die Tomaten auf zwei Tellern verteilen. Aus Senf, Salatkräuter, Honig und etwas Wasser ein Dressing rühren. Die Burger in einer Pfanne mit wenig Fett nach Wunsch braten. In den letzten 2 min Zwiebeln und Champignon dazu geben. Die Burger auf die Teller legen und den heißen Burger mit Käse, Zwiebeln und Champignon anrichten.

 

Asiatische Nudeln mit Hähnchenstreifen und Pak Choi

FullSizeRender

Zutaten für drei Personen: 

  • 125 g Mie-Nudeln
  • 400 g Hähnchenbrust
  • 2 Pak Choi, geschnitten
  • 1 große Möhre geschnitten
  • 1 Paprika, geschnitten
  • 1 Schalotte, geschnitten
  • 3 EL Erdnüsse
  • 6 TL Soja-Sauce

Zubereitung

Die Mie-Nudeln etwa 2 min in kochendes Wasser legen, dann abgießen. Hähnchenbrust in Streifen schneiden und in Pfanne oder Wok anbraten. Die Möhren, Schalotte und die weißen Teil des Pak Choi dazu geben. Alles gut anbraten, zuletzt Paprika und Erdnüsse dazu geben und einige Minuten weiter braten. Soja-Sauce dazu geben und alles gut verrühren.

 

Mix & Match

Schmeckt natürlich auch mit weiteren Gemüsesorten (Champignons, Broccoli, Mini-Mais, Zuckerschoten, Weißkohl) und ohne Fleisch.

Evas Kräuterbutter

IMG_7361

Zutaten

  • 250 g Butter
  • 4 getrocknete Soft-Tomaten, gehackt
  • 2 Frühlingszwiebeln, gehackt
  • 4 Knoblauchzehen gehackt
  • frische Kräuter (Basilikum, Petersilie, Schnittlauch), gehackt
  • getrocknete Kräuter (Thymian, Rosmarin)
  • 1 TL Zitronensaft
  • eine Prise Curry oder Curcuma
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

Die Butter ca. 10 min vorher aus dem Kühlschrank nehmen. Dann auf einen tiefen Teller geben und mit einem Messer in kleinere Stücke zerteilen. Alle weiteren Zutaten dazu geben und mit einer Gabel so lange vermengen, bis alle Zutaten gut in der Butter verteilt sind. Vor dem Servieren mindestens 30 min kalt stellen.

Toast Malibu

Toast mit Hähnchenbrust und Pfirsich

Zutaten für vier Personen

  • 4 große Scheiben Toastbroat
  • 400 g Hähnchenbrustfilet, in vier Portionen geschnitten
  • 6 halbe Pfirsiche aus der Dose
  • 4 EL Sauce Hollandaise (Fertigprodukt)
  • 4 EL geriebener Käse
  • 4 TL gehackte Mandeln
  • etwas Currypulver

 

Zubereitung

Toast leicht anrösten. Hähnchenbrustfilets von beiden Seiten einige Minute in einer Pfanne anbraten und mit etwas Currypulver würzen. Die Toastscheiben mit etwas Sauce Hollandaise bestreichen und mit dem Hähnchen belegen. Pfirsich daran geben und die restliche Sauce und den Käse darauf legen. Im vorgeheizten Backofen etwa 8 min backen. Kurz vor Ende der Backzeit mit den Mandeln bestreuen. Mit Salat servieren.

Bratwurst mit Cherrytomaten und Balsamico

IMG_6855

Zutaten für fünf Personen:

  • 5 frische, grobe Bratwürste
  • 200 g Cherrytomaten
  • 1 Spitzpaprika, in Würfel geschnitten
  • 3 Schalotten, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 EL Balsamicocreme
  • 1 EL Aiwar
  • Rosmarin (frisch oder getrocknet)
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung

Die Bratwürste einige Minuten in wenig Öl in einer Pfanne anbraten. Schalotten und Knoblauch dazu geben. Mit etwas Zucker leicht karamellisieren. Mit Rosmarin, Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Cherrytomaten und Paprika alles in einer ofenfeste Form geben. Balsamicocreme, Aiwar und etwa 150 ml Wasser  hinzugeben. Im vorgeheizten Backofen etwa 45 min bei 180 Grad garen. Die Bratwürste sollen durchgegart und schön knusprig sein.

Perfekt dazu

Ofenkartoffeln – vorgekochte Pellkartoffeln einfach mit Öl und Kräutern bestreichen und ca. 30 min mit garen.

 

Omelette mit frischem Spinat und Champignons

 

IMG_6851

Zutaten für zwei Personen

  • 4 Eier
  • 100 g frischen Spinat, gewaschen und entstielt
  • 6 braune Champignons, geschnitten
  • 1 EL geriebener Käse (z. B. Parmesan oder Emmentaler)
  • 1 Schalotte, gehackt
  • etwas Öl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Champignons und Schalotte bei mittlerer Hitze  andünsten. Den Spinat in Streifen schneiden und eine Minute mit braten. Die Eier in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Mineralwasser verquirlen. Das Gemüse gleichmäßig in der Pfanne verteilen und die Eier darüber gießen.  Einen Deckel auf die Pfanne geben und bei milder Hitze etwa 15 min stocken lassen. Nach Geschmack wenden. Vor dem Servieren vierteln.

 

Luxas-Quesadilla

IMG_6615

Zutaten für zwei Personen

  • 4 weiche Tortillas
  • 4 EL Streifen Schweinefilet, Hähnchenbrust o. ä., sehr dünn geschnitten
  • 4 Champignons, geschnitten
  • 1 kleine Zwiebel gehackt
  • 1/2 Paprikaschote, geschnitten
  • 2 Handvoll frischer Spinat
  • 3 EL geriebenen Käse
  • 2 EL Aiwar
  • etwas Chilisauce

Mix & Match

Ein super Essen zur Resteverwertung, wenn noch etwas Fleisch und geschnittenes Gemüse übrig ist. Natürlich können alle Zutaten variiert werden.

Zubereitung

Zwei Tortillas mit Aiwar und Chilisauce bestreichen. In eine Pfanne ohne Fett legen und dort mit den übrigen Zutaten belegen. Eine weitere Tortilla darauf legen und gut zusammen drücken. Die Pfanne erhitzen. Sobald die untere Tortilla leicht gebräunt ist und der Käse geschmolzen ist, mit einem Pfannenwender vorsichtig wenden und von der anderen Seite backen, bis die Quesadilla schön knusprig ist. Vor dem Servieren vierteln.

 

 

 

Spinatsalat mit Bresaola und Parmesan

Junger Spinat mit Rinderschinken und Parmesan

Zutaten für zwei Personen

  • 125 g junger Spinat, gewaschen
  • 4 Scheiben Bresaola (luftgetrockneter Rinderschinken)
  • 2 EL gehobelter Parmesankäse
  • 2 EL Walnüsse, gehackte
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Tütchen Salatkräuter
  • 2 EL Balsamicocreme

 

Zubereitung

Den Spinat, Bresaola und Parmesan auf zwei Tellern verteilen. Eine kleine Pfanne erhitzen und die gehackten Walnüsse darin ohne Fett einige Minuten bei mittlerer Temperatur anrösten. Aus Zitronensaft, Olivenöl und Salatkräuter ein Dressing zubereiten. Walnusskerne und Dressing über den Salat geben und mit Balsamicocreme garnieren.

Pikante Mais-Bohnen-Bratlinge

Mais-Bohnen-Bratlinge mit Salat

Zutaten für vier Personen:

  • 1 Dose Kidney Bohnen
  • 1 Dose Mais
  • 1 kleine Möhre, geraspelt
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 3 EL Paniermehl
  • 1 EL Currypaste
  • 1 EL Aiwar
  • 1 TL Chilisauce oder Chilisauce
  • Salz & Pfeffer
  • Öl zum Braten

Zubereitung:

Die Kidneybohnen abgießen und in einen Topf mit kaltem Wasser geben. 10 min köcheln lassen, bis sie richtig weich sind, dann abgießen. Alle übrigen Zutaten zu den Bohnen geben und mit einem Thermomix, Pürierstab oder Kartoffelstampfer zu einem Teig verarbeiten. Eine Stunde kühl stellen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, den Teig als Bällchen formen und von beiden Seiten braten. Passt gut als Burger-Bratling oder zu Salat.